NATULIS GROUP AG INTERIM SPACES

NATULIS Interim Spaces ist ein von der NATULIS GROUP AG ins Leben gerufenes Projekt, in dessen Mittelpunkt die Kunst steht. Seit über 10 Jahren stellt es Künstlern leerstehende Gebäude als Atelier- und Ausstellungsraum zur interimistischen Nutzung zur Verfügung.

Raum für Kreativität

NATULIS Interim Spaces bietet Künstlern in Berlin temporäre Atelierräume und die Möglichkeit, ortsspezifische temporäre Kunstwerke zu schaffen. Gesponsert von der NATULIS GROUP AG, wurde die Plattform als Antwort auf einen Künstleraufruf für mehr Studioraum zur besseren Förderung der künstlerischen Entwicklung ins Leben gerufen. NATULIS Interim Spaces ist ein Pionierprojekt in kultureller Zwischennutzung, das Gleichgesinnte in anregender und experimenteller Umgebung zusammenbringt.

X LANE

Seit Mai 2018 ist X LANE die neue kulturelle Begegnungsstätte in Berlin-Kreuzberg. Durch die Kooperation von NAULIS Interim Spaces und Berliner Vielfalt e.V. ist X LANE zu einem begehrten Ort für Kunstprojekte geworden: hier treffen sich Freie Malerei, Installationskunst, Urban Art, Fashion, Tanz, Foto- und Videokunst. Seit 2018 ist X LANE Gastgeber der bekannten BERLIN GRAPHIC DAYS, wo mehr als 70 nationale und internationale Designer, Künstler, Illustratoren, und Gestalter ihre Arbeiten präsentieren und verkaufen.

A SPACE

Mit der Unterstützung von NATULIS Interim Spaces wurde A SPACE seiner Geschichte als Ort für Kreativität und Kultur in besonderer Weise gerecht: Die interdisziplinäre Kunstplattform Peninsula präsentierte im September 2014 in den ehemaligen Gewerbehöfen die Gruppenausstellung dotLand. Peninsula besteht vorwiegend aus italienischen Künstlern in Berlin und sucht den Dialog mit der internationalen Kunst- und Kulturszene.

JOHN PARK

Im Sommer und Herbst 2012, vor Baubeginn, verwandelte sich das JOHN PARK Grundstück in ein temporäres Kunstwerk. Im Sommer und Herbst 2012, vor Baubeginn, verwandelte sich das JOHN PARK Grundstück in ein temporäres Kunstwerk. NATULIS Interim Spaces ermöglichte Künstlern sich in anregender und experimenteller Umgebung zu begegnen. Aus diesem fruchtbaren Austausch entstanden live urban art performances und Projekte wie GARAGE ART, die Künstlern temporären Studio-Raum zur Verfügung stellten.